Hundesport

Dog Hoopsy

Trendsportart für Spaß und Fitness

 Der Hundeführer lenkt den Hund aus der Entfernung mittels Körpersprache, Hör- und Sichtzeichen durch einen Parcours aus Halbbögen. 

 

Die Distanzarbeit ist eine große Herausforderung für den Hund und das richtige Timing ist besonders wichtig. Das Training führt dann zu einer großartigen Bindung des Mensch-Hund-Teams.

 

Die Grundvoraussetzung ist die Motivation des Hundes und seines Menschen.  

Grundsätzlich kann jeder Hund an dieser Sportart teilnehmen, wobei das Arbeitstempo und das Trainingsergebnis abhängig vom Wesen und der Veranlagung des Hundes und des Menschen sind.


Mobility

Spaß und Fitness für jeden Hund

 

In einem Parcours werden verschiedene Aufgaben erarbeitet. Knifflige Herausforderungen für Kopf und Körper stellen den besonderen Reiz dar.

 

Jeder Hund kann an diesem Sport teilnehmen, da die Aufgaben an die gesundheitlichen und anatomischen Gegebenheiten des Hundes angepasst werden.

 

 

Das Training dient besonders zum Aufbau und den Erhalt der Stützmuskulatur. Auch vorsichtige und ängstliche Hunde gewinnen an Körpergefühl und Selbstvertrauen. 

Freies lONGIEREN

Nähe durch Distanz

 

Hierbei handelt es sich um eine abwechslungsreiche Sportart, bei der man Gegenstände umrundet. Es macht den Hundeführer interessant und lastet den Hund körperlich und geistig aus.

 

Die Körpersprache steht im Mittelpunkt und die Koordination von Gesten und Bewegungsabläufen wird optimiert. 

 

Sowohl der Hundeführer als auch der Hund benötigen hierzu keinerlei Voraussetzungen.


Dog Ralley

Konzentration und perfekte Kommunikation 

  

Diese beiden Kriterien werden im Training vermittelt. Das Mensch-Hund-Team durchläuft einen Parcours in dem unterschiedliche Schilder mit verschiedenen Übungen und führen an jeder Station die geforderte Gehorsams-Aufgabe aus.